famzy fragt nach: Ein Interview mit zwei Münchner Baby Plannern

Baby Planner in München, ein Concierge für die Schwangerschaft. famzy fragt nach, was ist das?

Wenn ein Paar zum ersten Mal Nachwuchs erwartet, kommen viele Fragen auf die werdenden Eltern zu. Durch das Überangebot an Informationen lotsen Baby Planner und entlasten somit die junge Familie.

veröffentlicht von famzy

Eric (Gründer von famzy): Liebe Julia, liebe Steffi, ich freue mich, dass ich mit euch ein Interview zu eurem Baby Planner Service führen kann. Julia, du bist Baby Planner und auch Mütterpflegerin. Magst du mir etwas zur dir und zu deinem Service erzählen?

Wir versuchen den (werdenden) Eltern eigentlich jeden Wunsch zu erfüllen und sie zu unterstützen wo wir können.

Julia - Gründerin von allaboutyourbaby

Julia (Gründerin von allaboutyourbaby): Sehr gerne. Es ist mir super wichtig, dass mehr und mehr Menschen erfahren was ein Baby Planner genau macht. Als ich selbst schwanger mit meinem Sohn war, entdeckte ich im TV eine Serie aus den USA namens „Pregnant in Heels“. In dieser habe ich das erste Mal von einem Baby Planner erfahren und war sofort begeistert. Da ich selbst mittendrin steckte, merkte ich wie überfordernd das Alles sein konnte. Die ganzen Tipps, unendlich viele Bücher, die Bürokratie… also recherchierte ich nach der Geburt meines Sohnes und fand die Baby Planner Academy in Berlin und startete auch schon kurz danach meine Ausbildung. Seit Februar 2018 führe ich nun mein eigenes kleines Unternehmen „Allaboutyourbaby“ als Baby Planner. Direkt im Anschluss habe ich eine Ausbildung zur Mütterpflegerin / FamilienLotSinn gemacht, was für mich die emotionale Seite abrundete. Seitdem begleite und betreue ich Familien in der Schwangerschaft und der ersten Zeit mit Baby. Wir versuchen den (werdenden) Eltern eigentlich jeden Wunsch zu erfüllen und sie zu unterstützen wo wir können. Welche Bedürfnisse jede Schwangere und deren Familie haben, klären wir dann in einem persönlichen Gespräch ab. Dieser Service ist wie ich finde eine tolle Sache in der heutigen Zeit, wo oftmals leider nicht mehr die ganze Verwandtschaft unterstützen kann.

Eric: Julia, das hört sich super spannend an und du tauscht dich auch regelmäßig deinen Baby Planner Kollegen aus. Liebe Steffi auch du bist Baby Planner. Wie kamst du dazu?

Steffi (Gründerin von famsation): Vielen Dank für die Einladung und die Gelegenheit über mein Start-up Famsation und die Arbeit als Baby Planner zu berichten. Die Idee zum Baby Planner kam mir 2017, als ich einen Artikel in der KidsGo zum Berufsbild Baby Planner gelesen habe. Mir ging es wie vielen Frauen, die in eine neue Stadt ziehen. Mit meinem Mann bin ich 2012 nach München gekommen und wurde schwanger. Wir steckten beide in Arbeit und kannten uns so gar nicht in München aus. Auch meine Freundinnen und meine Mama waren alle in der Heimat und ich konnte keinen so richtig um Rat fragen. Welche Klinik sollte ich besuchen, welche Hebamme ist gut, was brauche ich an Ausstattung, wann muss man sich zum Geburtsvorbereitungskurs anmelden etc. Durch meine Schwangerschaftsübelkeit war ich anfangs wie gelähmt und habe mich um gar nichts gekümmert. Nach den ersten 12 Wochen fing ich dann an, eine Hebamme zu suchen und musste feststellen, dass das nicht so einfach war und ich viele Telefonate führen musste, bis ich dann endlich eine gefunden hatte. Und das ist nicht das Einzige, was in der Schwangerschaft erledigt werden muss: Geburtsort, Kinderarzt, Arbeitgeber informieren, Mutterschutz, Überlegungen zur Elternzeit, Elterngeld etc. Das waren unheimlich viele bürokratische Angelegenheiten, die ich gerne auch an einen Service abgegeben hätte, wenn es denn einen gegeben hätte.

Schwangerschaft: Freut euch! Genießt jeden einzelnen Moment des einzigartigen Abenteuers und habt dennoch keine Sorgen, Julia & Steffi - den beiden Baby Planner in München - sei Dank!

Eric: Es scheint, als müsste immer mehr erledigt werden. Ähnlich wie bei euch, sind die mühsamen Suchen ja auch meine Motivation für famzy gewesen. Oder sind es vielleicht auch die vielen Informationen auf vielen verschiedenen Kanälen (Webseiten, Blogs, Social Media, Zeitschriften, die eigene Familie…), die werdende Mamas überfordern?

Julia: Ja, das stimmt! Durch das große Angebot und die vielen Ratschläge von allen Seiten, sind die Eltern oft verunsichert. Das ist ja auch eine ganz neue, aufregende Situation. Wir unterstützen sie bei den organisatorischen Belangen und versuchen sie durch Aufklärung zu bestärken, wieder mehr auf ihr Inneres zu hören.

Eric: Ist denn der Service nur für Schwangere, die es sich leisten können? Wer nutzt den Service?

Wir stellen unsere Zeit und unseren Service zur Verfügung und informieren / unterstützen die Schwangeren gezielt bei ihren individuellen Bedürfnissen.

Steffi (Gründerin von famsation)

Steffi: Im Grunde genommen sind es sehr unterschiedliche Frauen. Einige sind neu in der Stadt und beruflich stark eingebunden. Sie brauchen Entlastung und Unterstützung bei bürokratischen Angelegenheiten. Es gibt Schwangere, die brauchen noch eine Hebamme und andere brauchen Unterstützung beim Ausfüllen der Elterngeldanträge. Andere wollen einfach ihre Schwangerschaft genießen und überlassen uns die organisatorischen Dinge. Wir stellen unsere Zeit und unseren Service zur Verfügung und informieren/unterstützen die Schwangeren gezielt bei ihren individuellen Bedürfnissen. Diesen Service stellen wir auf Stundenbasis zusammen. Manchmal dauert es auch nicht lange, bis wir eine Hebamme finden und dann rechnen wir nur die investierte Zeit ab. Daher ist der Baby Planner Service nicht, wie viele meinen, ausschließlich ein Service nur für Großverdiener.

Eric: Vielen Dank euch beiden. Ich finde, ihr seid eine gute Ergänzung zu der Arbeit der Hebammen und Gynäkologen und leistet mit eurem Service einen tollen Beitrag zum Wohlbefinden der Schwangeren.

Über Julia - Mütterpflegerin & Baby Planner in München

Als Mutter ist es mein persönlicher Anspruch, deine Schwangerschaft und die erste Zeit mit deinem Baby so schön, entspannt und unkompliziert wie möglich zu gestalten. Deshalb stehst immer du und deine Familie im Mittelpunkt. Basierend auf dieser Annahme arbeite ich Empfehlungen aus, erstelle individuelle Checklisten, begleite dich durch das Wochenbett und nehme dir den „Papierkram“ ab.

Über Stefanie - Baby Planner & Maternity Concierge in München

Als Baby Planner & Schwangerschafts-Concierge stehe ich dir während der einzigartigen Zeit der Schwangerschaft, deiner Geburt und dem Wochenbett zur Seite. Ob du nun Antworten, Rat oder Unterstützung bei organisatorischen Herausforderungen benötigst – bei mir bist du genau richtig! Mein Wunsch ist es, dich bestmöglich zu entlasten, sodass du dich auf dein Baby und deine Familie konzentrieren kannst.

Hat dir unser Beitrag gefallen? Dann berichte gerne von famzy.

Hast du schon Erfahrungen mit Baby Plannern? Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Abonniere unseren Newsletter

Werde Teil der famzy Community und verpasse keine wertvollen Informationen & Inspirationen, tolle Events oder spannende Gewinnspiele. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen