Hilfe gegen das Coronavirus (COVID-19)

Schutz für dich und deine Familie

Hinweise im Umgang mit Coronaviren

Die wesentliche Hinweise zum eigenen Schutz vorweg:

  1. Regelmäßiges gründliches Händewaschen mit Seife
  2. Möglichst mehr als 1,50 Meter Abstand zu Mitmenschen halten
  3. Berührungen von Mund, Nase und Augen mit den Händen vermeiden
  4. Stärkung des Immunsystems. Wir empfehlen Colostrum Serum zur effektiven Immunmodulation
  5. Und: Keine Panik! Sei gut informiert und bewusst im Umgang mit dem Virus

Wie schütze ich mich am besten?

Abgesehen vom regelmäßigen Händewaschen ist ein starkes Immunsystem zur Abwehr der Viren empfehlenswert. 

Vorbeugung von Grippalen Infekten mit Colostrum

Uns von famzy ist die Familie wichtig und wir möchten, dass ihr gut durch diese turbulente Zeit kommt. Bereits vor einigen Monat haben wir Münchner Familien auf das erfahrgemäß wirkungsvollste Mittel zur Linderung der Schmerzen von 3-Monats-Koliken bei Babys aufmerksam gemacht. Das hervorgehobene Colostrum Serum hat jedoch auch bei Viren wichtige Eigenschaften.

Was ist Colostrum?

Colostrum, auch Vormilch oder Erstmilch genannt, ist eines der ältesten und außergewöhnlichsten Nahrungsmittel, das in der Natur zu finden ist. Es ist so alt wie die Mutterschaft selbst, denn Colostrum ist die erste Milch, die ein neugeborenes Säugetier – ob Maus, Kuh, Mensch oder Wal – von der Mutter in den ersten Tagen nach der Geburt erhält.

Es bereitet die Darmflora für die folgende Nahrung auf und hilft mit einem starken Verdauungstrakt zur besseren Aufnahme von Nährstoffen und Vitaminen, wodurch das Immunsystem gestärkt wird.

Ein brandaktueller Spiegel Bericht (14.03.2020) berichtet von möglichen Schutzvorkehrungen der Muttermilch:

"Dafür hat man Antikörper in der Milch gefunden. Es könnte also sogar sein, dass mit der Muttermilch ein gewisser Schutz transportiert wird." >> Quelle: Spiegel <<

Colostrum ist ein effektiver Virenblocker

Die Schlussfolgerung der famzy vorliegenden Studien über Colostrum lauten: Abschließend betrachtet, ist Colostrum mindestens 3 mal so effektiv und kostenwirksam wie eine Grippeschutz-Impfung.

Quelle: „San Valentino epidemiologische Studie“ an der G. D’annunzio Universität, Chieti, Pescara, Italien

 

Im JOURNAL OF INFECTIOUS DISEASES Ausgabe 156/1/July 1987 veröffentlichte die Universität von Chicago den erbrachten Nachweis, das Colostrum ein hochwirksames Mittel bei der erfolgreichen Bekämpfung von Viren bei Kindern ist. Auch diese Studie liegt vor.

Colostrum Serum

Wirkung bei Erwachsene

  • Stimulation & Harmonisierung des Immunsystems bei Immunschwäche und Allergien
  • Wiederaufbau und Stärkung der Abwehrkräfte
  • Schnellere Regeneration nach Krankheiten
  • Nachhaltige Erholung bei Erschöpfungszuständen, Stärkung des Metabolismus
  • Stabilisierung der hämatologischen Parameter
  • Verbesserung der Zellregeneration
  • Regeneration und Aufbau des Magen-Darmtraktes

Wirkung bei Kinder

  • Aufbau, Regeneration und Erhalt des Immunsystems bei Säuglingen und Kleinkindern
  • Erhöhung der Widerstandskraft bei Allergien, Neurodermitis, Autoimmunerkrankungen, Erschöpfungszuständen, Erkrankungen des Magen- Darm-Traktes
  • Empfohlen von führenden Hebammen

Erfahrungen der famzy Nutzer

Man fühlt sich einfach nur gut damit. Obwohl alle in meiner Umgebung erkältet sind geht's mir einfach zur, denke es kommt vom Colostrum. Danke für so ein tolles Mittel.
Ingrid aus Garching
Wir haben die besten Erfahrungen mit dem Produkt gemacht.
Renate aus Straubing
Würde das Produkt auf jeden Fall weiterempfehlen. Bei uns wirkt das Produkt auch deutlich besser und schneller als andere Tropfen.
Hannah aus München
Colex ist sehr zu empfehlen. Das Serum hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem und wir waren sehr erstaunt, bereits nach kurzer Zeit Verbesserungen zu sehen.
Antje aus Nürnberg

Die wichtigsten Fragen & Antworten​ zum Coronavirus

Die Coronaviren sind große runde Viren, die eine Hülle besitzen. Die Viren erscheinen unter dem Elektronenmikroskop kronenartig, daher die lateinische Bezeichnung: Corona.

Die Symptome einer Corona-Erkrankung ähneln denen einer “normalen” Erkältung: etwas Kratzen im Hals und / oder eine erhöhte Temperatur, ein allgemeines Unwohlsein und teilweise Durchfall-Beschwerden. Schnupfen wird selten beobachtet . Bei schweren Verläufen mit massiver Virusvermehrung in den Atemwegen tritt Atemnot auf.

Eine Tröpfcheninfektion verbreitet sich vor allem beim Niesen und Husten in Form von ausgestoßenen, erregerbelasteten Mini-Tröpfchen. Aber auch schon beim Sprechen sind Übertragungen möglich.

Im allgemeinen Sinne der erhöhten Hygiene spricht nichts dagegen, Warenverpackungen feucht und mit Reinigungsflüssigkeit zu reinigen. Die Verpackungen sofort zu entsorgen und sich danach die Hände zu waschen ist ebenfalls empfehlenswert.

Beispielsweise keine Handtücher, auch zu Hause, gemeinsam verwenden. Bei gemeinsamen Mahlzeiten sollten Geschirr und Besteck nicht gemeinsam benutzt werden (bitte bei Kindern darauf achten). Bestenfalls auch vor dem Essen die Hände waschen.

In öffentlichen Verkehrsmitteln und Gebäuden kann das Tragen von Handschuhen, die möglichst täglich gewaschen und ausgetauscht werden, das Risiko einer Infektion deutlich senken.

Die Zeitspanne zwischen Übertragung des Erregers und Ausbruch der Krankheit kann nach derzeitigen Annahmen bis zu 14 Tage betragen.Inhalt

Ja, es könnte zutreffend sein, dass das Coronavirus große Teile der Weltbevölkerung infiziert. Vermutlich würden aber dann längst nicht alle betroffenen Personen auch wirklich „erkranken“ und die meisten dabei nicht ernsthaft.

Den überwiegenden Anteil der Coronavirus-Todesfälle machen ältere Personen mit Vorerkrankungen aus.

Nichts mehr verpassen

Erhalte die neuesten Entwicklungen bezüglich Colostrum und Covid-19.